gleich zum inhalt springen

Allgemeine Geschäfts-, Verkaufs-, und Zahlungsbedingungen

  • Mit dem Erscheinen der aktuellen Preisliste verlieren alle frühere Ausgaben ihre Gültigkeit

  • Die vorliegenden Angebote sind stets freibleibend.

  • Änderungen und Irrtum bleiben vorbehalten.

  • Der Käufer erkennt durch Erteilung eines Auftrages die nachstehenden Bedingungen an.
    Zahlungs- und Erfüllungsort ist der Gerichtsstand des Lieferanten.

Aufträge

  • Ein Vertragsabschluss erfolgt schriftlich.

  • Alle Aufträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs erledigt bzw. ausgeführt.

  • Schriftliche Aufträge werden auf Wunsch bestätigt. Der Eintritt höherer Gewalt kann uns von der Lieferung entbinden, auch wenn der Auftrag schon bestätigt wurde.

  • An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen wie Kalkulationen, Zeichnungen etc. behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen ohne unsere Zustimmung Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Kommt kein Vertragsabschluss zustande, sind diese Unterlagen unverzüglich an uns zurückzugeben.

Preise

  • Alle Preisangaben bezüglich Pflanzen sind brutto, inklusive 19% Umsatzsteuer.

  • Eine Zahlung mit der Kreditkarte (PIN – Apparat) ist bei uns nicht möglich.

Zahlungsbedingungen

  • Rechnungen sind, soweit nicht anders vereinbart, am Tage ihrer Ausstellung fällig, zahlbar nach Erhalt der Ware, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum.

  • Bei Überschreitung des Zahlungszieles werden Verzugszinsen in banküblicher Höhe berechnet.

Gewährleistung und Mängelrügen

  • Die von uns ausgeführten Arbeiten unterliegen der gesetzlichen Gewährleistungspflicht.

  • Eine Auswachsgarantie kann nicht übernommen werden, da die sachgerechte Behandlung nach Empfang und Pflanzung außerhalb unseres Einflusses liegt.

  • Offensichtliche Mängel sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich uns gegenüber zu rügen. Die Mängel sind genau anzugeben.

  • Berechtigte Schadenersatzansprüche werden bis zum Rechnungswert der beanstandeten Ware berücksichtigt.

  • Der Besteller hat zunächst die Wahl zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung. Wir sind jedoch berechtigt, die gewählte Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden wäre und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind Herabsetzung des Kaufpreises oder Vertragsrücktritt durch den Besteller ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt

  • Die gelieferten Waren bleiben unser Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher uns gegen den Besteller zustehenden Ansprüche, bei Zahlung durch Schecks bis zu deren anerkannter Einlösung. Dies bezieht sich ebenfalls auf die Pfandkisten, in denen die Pflanzen abgeholt bzw. ausgeliefert werden.

  • Der Besteller ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist.


Schlussbestimmung

  • Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs-, und Zahlungsbedingungen nicht.